Ambulante Soziotherapie

Gemeinsam Probleme lösen ...

... Leben individuell gestalten

 

Ziele der Soziotherapie

  • Krankenhausaufenthalte verkürzen oder vermeiden 
  • ambulante ärztliche Behandlung sichern 
  • dem Patienten die Erschließung anderer ambulanter Hilfsangebote zu ermöglichen 
  • eine individuelle Tagesstruktur für und mit den Patienten zu erarbeiten 
  • Selbsthilfepotenzial der Patienten nutzen und fördern 
  • Ressourcen des sozialen Umfelds nutzen und aktivieren 
  • Ausgrenzung und Isolation des Patienten vermeiden

 

Wer kann diese Leistung in Anspruch nehmen?

Soziotherapie erhalten Menschen die an einer Psychose erkrankt sind, z.B.:

  • Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis 
  • schizoaffektive Störung
  • depressive Episoden mit psychotischen Symptomen
  • In begründeten Einzelfällen auch weitere Diagnosen aus dem Bereich F00-F99

Was beinhaltet Soziotherapie?

Individuelle Angebote wie:

  • Förderung der physischen und psychischen Gesundheit 
  • Training zum Aufbau positiver Verhaltensweisen 
  • Anleitung zur Verbesserung der Krankheitswahrnehmung 
  • Einbeziehung von Familien- angehörigen und Freunden bei Bedarf 
  • Training zur Motivation und Belastbarkeit 
  • Hilfe bei der Bewältigung von Konflikten 
  • Hilfen in Krisensituationen 
  • Koordination aller ärztlichen und anderen sozialen Hilfen

 

Wer ist Leistungserbringer?

Der Leistungserbringer für Soziotherapie muss von der Krankenkasse als SoziotherapeutIn zugelassen sein und in ein gemeinde-psychiatrisches Verbundsystem oder vergleichbare Versorgungsstrukturen eingebunden sein.

Ansprechpartner Soziotherapie

Maria Klinkert

Telefon: 0871/609-289

E-Mail:  mklinkert@diakonie-landshut.de

 

Angelika Popp

Telefon: 0871/609-324

E-Mail:  apopp@diakonie-landshut.de

Flyer Soziotherapie zum Download

 

###panel### ###panel_right###