"Es geht wieder bei Null los"

Pressebericht in der Landshuter Zeitung vom 30.08.2014

Wohin soll die Reise gehen?

Hilfe für Menschen mit sozialen Problemen:

Die Gefährdetenhilfe ist eine teilstationäre Einrichung nach § 67 SGB XII. Unsere Aufgabe ist die Reintegration von Menschen mit sozialen Schwierigkeiten. Die Teilnahme ist auf eine Dauer von 6 - 12 Monaten angelegt.

Wir begleiten Menschen, die hilfsbedürftig sind, am Rande der Gesellschaft stehen und aus dem sozialen Netz heraus zu fallen drohen, z. B.

  • Haftentlassene
  • Langzeitarbeitslose
  • Wohnungslose

Durch intensive Beratung und Betreuung unterstützen wir Sie

  • bei der Wohnungssuche
  • bei Behördengängen
  • im Umgang mit Geld und Schulden
  • bei der Reintegration ins Arbeitsleben
  • bei allen lebenspraktischen Fragen

Unser Ziel für Sie:

  • Stärkung Ihrer sozialen Kompetenz
  • Eigenverantwortliche Strukturierung des Alltags
  • Aktive Teilhabe an der Gesellschaft
  • Finanzielle Selbstständigkeit

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, Perspektiven zu entwickeln und erfährt Hilfe bei der Umsetzung seiner angestrebten Ziele.

 

Kontakt

 

###panel### ###panel_right###