Armutskonferenz

Der Armut in der Region Landshut ein Gesicht geben

Armutssituation in Stadt und Landkreis

  • Wohnen ist ein Grundbedürfnis. Jeder, der in unserer Gesellschaft ohne Wohnung ist, wird in seiner Menschwürde verletzt.
  • Armut ist erblich:
    Kinder aus ärmeren Familien haben auch bei gleicher Begabung 7-mal schlechtere Übertritts- und Bildungschancen als Kinder aus wohlhabenden Familien.
  • Wie viele Paar Schuhe kann man einem 13-Jährigen im Jahr für 48,95 Euro kaufen?
  • Erkrankungen, insbesondere psychische Erkrankungen stellen ein erhöhtes Armutsrisiko dar.
  • Armut erschwert die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dies schränkt gerade Kinder und Jugendliche sehr in ihren Entwicklungsmöglichkeiten ein und wirkt sich auf ihr späteres Leben aus.
  • Deutschlandweit flüchten jährlich etwa 40.000 Frauen mit ihren Kindern in ein Frauenhaus. Ca. 90% der Betroffenen geraten dadurch in finanzielle Notsituationen.
  • Wöchentlich beziehen 300 Bedarfsgemeinschaften Lebensmittel über die Landshuter Tafel.
  • Flüchtlinge erhalten nach dem AsylbLG neben Essenspaketen monatlich 40 Euro (Kinder 20 Euro) Geldleistung zur Deckung ihres gesamten persönlichen Bedarfs.
  • Reichen Ihnen 445,- für eine Babyerstausstattung aus? Eher nicht. Die Caritas Schwangerenberatungsstelle kann finanzielle Hilfen vermitteln.

 

Unsere Themen:

  • Lage am sozialen Wohnungsmarkt in und um Landshut
  • Gesellschaftliche Teilhabe auch für einkommensschwache Menschen aus unserer Region
  • Leben mit ALG II (Hartz IV)
  • Situation am Arbeitsmarkt
  • Armut bei Alleinerziehenden, Familien und Kindern
  • Stromschulden / Stromsperren
  • Armutsfolgen und psychische Gesundheit
  • Armutsberichterstattung

 

Was wollen wir?

  • Informieren
  • Erfahrungen austauschen
  • Ressourcen erkennen
  • Bedarf ermitteln
  • Netzwerke bilden
  • Vorurteile abbauen

 

Wer sind wir?

Wir sind ein Arbeitskreis von MitarbeiterInnen und SozialpädagogInnen aus Beratungsdiensten der regionalen Wohlfahrtsverbände und wollen sozial benachteiligten Menschen in Stadt und Landkreis Landshut helfen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

 

Wir sind dabei:

  • Allgemeine Sozialberatung
  • Frauenhäuser
  • Katholische Schwangerenberatung
  • Offene Behindertenarbeit
  • Fachberatung für psychisch kranke Erwachsene
  • Fachberatung für Flüchtlinge und Migranten
  • Fachstelle zur Verhinderung von Obdachlosigkeit
  • Jugendarbeit
  • Schulsozialarbeit
  • Katholische Jugendfürsorge
  • Kinderschutzbund
  • Die Tafel
  • JVA-Sozialdienst
  • Gefangenenseelsorge
  • Evangelisches Dekanat Landshut
 

###panel### ###panel_right###