Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe der Diakonie Landshut mit
„De Roode Pelikan“

„Piccolissima serenata“: Chanson, Klezmer, Tango, ... und dies und das!

Das Programm des kurpfälzer Ensembles ist eine unkonventionelle Zusammenstellung verschiedener Musikstile: Französische Chansons, Musette, italienische Folklore, deutsche Volkslieder, Schlager, argentinische Tangos, kubanische Revolutionslieder - soweit das Ohr reicht, so vielfältig ist der musikalischer Blumenstrauß! Inzwischen aber mit einem größeren Anteil Klezmer-Musik, jiddische Musik also, bei der die Klarinette im Vordergrund steht. Alles jedoch folgt, wie gehabt, nur einem Grundsatz: Die Stimmung muss angenehm leicht sein, charmant und überraschend, mit Esprit und Engagement, mit Leidenschaft und Selbstironie. Dann macht es Freude. Dem Ensemble, - und dann sicher auch Ihnen, den Zuhörern. Wesentliche Bestandteile des Programms sind, neben der Musik, die Gebrauchslyrik: Zum Beispiel Weisheiten im Dialekt (Harald Hurst), scheinbar unsinnig Einfaches (Robert Gernhardt) und politisch-religiös Bemerkenswertes (Hans-Dieter Hüsch). Und dann noch die Alltagsphilosophie: Gedanken von quasi zeitloser Schönheit und Anmut, bisweilen aber auch durchaus tagespolitisch aktuell. Immer mit der besserwisserischen Penetranz des erzieherischen Zeigefingers, der Wucht der moralischen Keule und dem Pathos der Weltverbesserer! Wie sonst?!

Kommen Sie doch vorbei! Sie haben uns gerade noch gefehlt!

Es musizieren, rezitieren und erzählen: Julie André (Gesang), Jochen Rautenstrauch (Percussion), Harald Schell (Gitarre), Manfred Müller (Klarinette), Dieter Bauer (Kontrabass), Michael Weisbarth (Akkordeon).

Mehr über die Musiker:
www.roodepelikan.de

Kontakt

So finden Sie uns:

 

###panel### ###panel_right###